Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 

Posaunenchor

Von jeher hat das musizieren bei uns einen entscheidenden Platz eingenommen.
Etwa um 1884 schlossen sich drei junge Männer „zur Pflege der Musik auf Blechinstrumenten“ zusammen.
Unser heutiger Posaunenchor trifft sich jeden Dienstag um 19:30 Uhr zu seiner Probe in der Friedenskirche. Dort sind wir, wenn alle da sind, z. Zt. 17 Bläserinnen und Bläser.

Wir sind immer bemüht unser Repertoire zu erweitern. So spielen wir gerne die „Alten Meister“ wie Bach oder Händel, ebenso die Choräle unseres Kirchengesangbuches; aber auch swingende und popige Musik steht regelmässig auf dem Programm.

Unsere Chorleiter Guntmar Rüscher will uns dabei allerdings nicht überfordern. Auch sind ihm die Ausbildung von Anfängern immer wichtig.

Wer bei uns zum Posaunenchor kommt, wird erleben, dass wir gerne zusammen sind, um Gemeinschaft zu pflegen, musikalisch an uns zu arbeiten und mit der Musik von Gottes Liebe weiter zu sagen.
So spielen wir am ersten Sonntag jeden Monats im Gottesdienst. Wir spielen regelmässig in Seniorenheimen und Krankenhäusern und geben Ständchen bei Geburtstagen unserer Gemeindeglieder ab 80 Jahren.

Wir treffen uns aber auch mit anderen Posaunenchören unserer Stadt und unserer Region. Alljählich findet ein Verbandsposaunenfest statt. 
Wer das Blasen erlernen will, ist bei uns an der richtigen Adresse. Wir stellen dazu auch Leihinstrumente zu Verfügung. Allerdings sind wir keine Musikschule, dafür billiger, wir möchten unsere Anfänger dann aber auch gern in unseren Chor einbinden. Interessierte Bläserinnen und Bläser sind herzlich eingeladen bei uns mitzumachen. Also, schauen und hören Sie doch mal bei uns rein.

Text: A. Mitwollen

 

Auf einen Blick…

Wer?

Bläser/innen und die, die es werden wollen

Wann?

Dienstags 19:30 Uhr

Wo?

Gemeinderaum der Friedenskirche

Ansprechpartner

G. Rüscher

 

 

Bildergalerie